E-Mail:
bonn@steinke-institut.de
Fax: ++49-(0)228-18465-65
Open: Mo-Fr 09:00 - 18:00
Endenicher Str. 14
53115 Bonn
0228 - 18465-0

0228 - 18465-10
0228 - 18465-13
telc Hochschule

Steinke-Institut Berlin

Steinke-Institut Bonn

Kurse und Seminare

Deutschkurse

Kursarten

Kurstermine

C1 telc Hochschule

Preise

Services

Studienkolleg

Anmeldung

Firmenkurse

Fremdsprachen

Kultur u. Freizeit

Management

Medien u. Sprache

Nachhilfekurse

PC-Kurse

Wirtschaft u. Beruf

Wochenendkurse

Dienstleistungen

Au-pair-Vermittlung

Lektorat

Übersetzungen

Werbung

Steinke-Institut

Impressum

Pressespiegel

Referenzen

Steinke-Journal

Stichwortindex

Wegbeschreibung


German courses -
please click your language version:

 

Seminar "Stressmanagement – Burn-Out-Prävention"

Zielgruppe:
- Führungskräfte, die an körperlichen und seelischen Stress-Symptomenleiden: Gefühl von Überforderung, Funktionsstörungen wie Bluthochdruck oder Spannungskopfschmerz, Konzentrationsproblemen und in ihrer Freizeit von berufsbezogenen Problemen nicht abschalten können.
- Mitarbeiter(innen), die mit Menschen arbeiten.

Stress kennt jeder und er hat verschiedene Gesichter. Stress kann belebend seinund lässt den Alltag interessant werden. Stress kann aber auch unzufrieden undkrank machen. Dann wird er meistens als eine unangenehme und beeinträchtigende Spannung erlebt. Kann dieser Stress nicht aufgelöst werden, kommt es oft zu ersten körperlichen Stressanzeichen. Besonders die Führungskräfte und Mitarbeiter(innen),die intensiv mit Menschen arbeiten, sind einem hohen körperlichen und psychischen Stress ausgesetzt. Wenn Stressanzeichen nicht wahrgenommen werden, besteht die Gefahr das sich daraus ein Burn-Out-Syndrom entwickelt.

Burn-Out ist ein schleichender Prozess des Ausbrennens, der geprägt ist von starker körperlicher und/oder seelischer Erschöpfung, von Krankheit, Negativismus und dem Gefühl der Sinnlosigkeit. Im Verlauf des Seminars werden Möglichkeiten erarbeitet, einem Burn-Out-Syndrom vorbeugen.

Die TeilnehmerInnen erkennen im Seminar, dass ein effizientes Stressmanagement ein entscheidendes Element zum Aufbau von Energie, Leistungsfähigkeit und Arbeitsfreude, zur Ausgeglichenheit und zur Zufriedenheit mit sich selber und mit ihrer Umwelt ist.

Sanja Habdija: Lebensbaum

Gerd Hegenberg
Gerd Hegenberg

Seminarinhalte:

Informationen mit Hilfen zur Selbsteinschätzung:
● Was macht Stress mit unserem Körper?
● Die wichtigsten Stresssignale und die 4 Stadien des Stress
● Was sind „Stressfaktoren“ und „Stresstypen“
● Erstellung eine individuellen Stressprofils

Fragestellungen:
● Wie kann ich Stress managen, abbauen, vorbeugen?
● Wofür will ich meine Lebenskräfte einsetzen?
● Wie verteile ich meine Energie und wie bekomme ich Energie?
● Wie kann ich in meiner Freizeit besser abschalten und an all das Leid nicht mehr denken?
● Thematische Auseinandersetzung mit der persönlichen Wertehierarchie
● Was macht mein Leben lebenswert? Was sind meine Lebenswerte

Angebote mit dem Ziel der Verhaltensänderung:
● Selbsthypnose-Imaginationstraining
● Entspannungstraining zur Stressbewältigung
● Methoden zur Selbsteinschätzung nach Konzepten der Transaktionsanalyse
● Das Entwickeln neuer Bewältigungsstrategien

Seminarziele:

● Verhaltensänderungen bei schädigenden Lebensgewohnheiten, die Stress mit verursachen, wie z.B. gestörter Biorhythmus-Schlafstörungen.
● Das Erlernen von individuellen Entspannungstechniken
● Persönliche Stressfaktoren kennen lernen und reduzieren
● Strategien zu erlernen, die befähigen, trotz hoher Belastung körperlich und seelisch gesund zu bleiben
● Das Erlernen von Bewältigungsstrategien

Trainingsdauer:
2 Tage mit jeweils 8 x 45 Minuten, zuzügl. Pausen

Teilnehmerzahl
: 6 (Minimum) bis 10 (Maximum)

Trainer: Gerd Hegenberg

Gerd Hegenbergs Seminare im Bereich Stressmanagement werden durch die gesetzlichen Krankenkassen anerkannt.

Was mitbringen:
Bequeme, lockere Kleidung, evtl. Decke und Isomatte

Preise und Termine

 

© Steinke-Institut GmbH. Zuletzt geändert: 20.12.2014