E-Mail:
bonn@steinke-institut.de
Fax: ++49-(0)228-18465-65
Open: Mo-Fr 09:00 - 18:00
Endenicher Str. 14
53115 Bonn
0228 - 18465-0

0228 - 18465-10
0228 - 18465-13
telc Hochschule

Steinke-Institut Berlin

Steinke-Institut Bonn

Kurse und Seminare

Deutschkurse

Kursarten

Kurstermine

C1 telc Hochschule

Preise

Services

Studienkolleg

Anmeldung

Firmenkurse

Fremdsprachen

Kultur u. Freizeit

Management

Medien u. Sprache

Nachhilfekurse

PC-Kurse

Wirtschaft u. Beruf

Wochenendkurse

Dienstleistungen

Au-pair-Vermittlung

Lektorat

Übersetzungen

Werbung

Steinke-Institut

Impressum

Pressespiegel

Referenzen

Steinke-Journal

Stichwortindex

Wegbeschreibung


German courses -
please click your language version:

 

Bildungsschecks
Holen Sie sich Steuergelder für Ihre Bildung zurück!

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die Landesregierung die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung und übernimmt die Hälfte der anfallenden Kosten - beispielsweise für Seminargebühren. Die finanziellen Mittel - bis zu 500 Euro pro Bildungsscheck - stellt der Europäische Sozialfonds zur Verfügung. Beantragen können den Bildungsscheck Unternehmen mit maximal 250 Beschäftigten und deren Mitarbeiter.

Gefördert werden Angebote, die Kenntnisse und Fertigkeiten, Einsichten und Verhaltensweisen für die berufliche Praxis vermitteln. Dazu gehören beispielsweise Sprach- und EDV-Kurse, kaufmännische und technische Lehrgänge.

So gehen Sie vor:

Suchen Sie sich ein passendens Angebot aus unserem Kurs- und Seminarsortiment aus. Kontaktieren Sie dann eine der Bildungsscheck-Ausgabestellen (siehe unten) und lassen Sie den Namen des Steinke-Instituts auf einem Bildungsscheck vermerken. Bringen Sie dann den Scheck zur Anmeldung am Steinke-Institut vorbei und zahlen 50% der Kursgebühr. Die restlichen Gebühren stellt das Steinke-Institut dann beim Land NRW in Rechnung.

Ausgabestellen für Bildungsschecks:

Bildungsscheck - Beratungsstellen

Bildungsscheck - Weitere Infos

 

Steinke-Institut
Steinke-Institut (links) und Bonner Uni (rechts)



© Steinke-Institut GmbH. Zuletzt geändert: 20.12.2014